Kursdetails
Kursdetails

Die kommunale Bilanz - Grundlagenseminar

Kurs abgeschlossen
Seminarnr. 24-57017K
Datum Do. 18.04.2024
Uhrzeit 09:00 - 16:45 Uhr
Dauer 1 Tag
Seminarort VWA Baden in Karlsruhe
Gebühr 287,00 € (inkl. ME)
Teilnehmer 8 - 20

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende kommunaler Verwaltungen, die im Rahmen des Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens (NKHR) mit Fragen der laufenden Bilanzierung sowie mit der Aufstellung der jährlichen Schlussbilanzen im Zuge der Aufstellung des Jahresabschlusses nach dem NKHR betraut sind.

Seminarziel
Das Seminar vermittelt die wesentlichen Grundsätze der Bilanzierung bei Kommunen nach dem NKHR.

Seminarinformation
Mit dem Gesetz zur Reform des Gemeindehaushaltsrechtes vom April 2009 sind auch in Baden-Württemberg die Grundlagen für das Neue Kommunale Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR) gelegt worden. Die gesetzliche Grundlage ist rückwirkend zum 01.01.2009 in Kraft getreten. Die neue Gemeindehaushaltsverordnung (GemHVO) und Gemeindekassenverordnung (GemKVO) sowie die neue Verwaltungsvorschrift Produkt- und Kontenrahmen sind inzwischen in Kraft getreten.

Inzwischen ist mit dem Jahr 2020 die Übergangsfrist zur Umstellung auf das NKHR abgelaufen. Damit stellt ab 2020 das NKHR das alleinige Regelwerk für das Gemeindehaushaltsrecht in Baden-Württemberg dar. Lediglich für die Aufstellung eines kommunalen Gesamtabschlusses gibt es noch eine inzwischen nochmals verlängerte Übergangsfrist bis zum Jahr 2025.

Das Innenministerium Baden-Württemberg hat bereits im Jahr 2013 unter Beteiligung der kommunalen Landesverbände und der GPA Baden-Württemberg mit der Evaluation des NKHRs begonnen. Mit dem Gesetz zur Änderung gemeindehaushaltsrechtlicher Vorschriften vom 17.12.2015 wurden in Folge dessen die Regelungen in der Gemeindeordnung zum NKHR angepasst. Zudem wurde 2016 auch die GemHVO überarbeitet.

Mit der Umstellung des kommunalen Rechnungswesens haben die Kommunen einmalig eine Eröffnungsbilanz und im Zuge der Aufstellung von doppischen Jahresabschlüssen nach dem NKHR jährlich Schlussbilanzen aufzustellen. Damit soll die Vermögens- und Schuldenlage im Rahmen der Drei-Komponenten-Rechnung der Kommune jeweils zum Bilanzstichtag dargestellt werden. Dabei sind jedoch auch zahlreiche Abweichungen zur Handels- und Steuerbilanz zu beachten.

Programm

  • Rechtsgrundlagen (GemO, GemHVO, Verwaltungsvorschrift Produkt- und Kontenrahmen)
  • Bewertungs-, Bilanzierungs- und Inventarisierungsgrundsätze
  • Die kommunale Bilanz
  • Überblick über die einzelnen Bilanzpositionen nach § 52 GemHVO
  • Hinweis auf Arbeitshilfen

Grundlage für das Seminar ist u. a. der Leitfaden zur Bilanzierung in seiner jeweils aktuellen Fassung.

Referent
Dipl.-Verwaltungswirt (FH) Bernd Schindler,
Stadtkämmerei, Stadt Karlsruhe,
Sachgebietsleiter Anlagenbuchhaltung/Jahresabschluss,
Mitglied der landesweiten AG Bilanzierung/Jahresabschluss des Innenministeriums Baden-Württemberg


Seminar teilen:

Unsere Akademie

Die Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Baden (VWA) ist eine renommierte Bildungseinrichtung mit Sitz in der Kaiserallee in Karlsruhe.

Sie widmet sich seit ihrer Gründung im Jahr 1927 der beruflichen Fort- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften aus Wirtschaft und Verwaltung und ist in Form eines gemeinnützigen Vereins organisiert.

Die VWA Baden bietet Formate in den Bereichen Verwaltung, Wirtschaft und Steuern an. Auch Querschnittsthemen wie Agilität und Digitalität, Rhetorik, Wissensmanagement, Quereinstieg in die Verwaltung und das berufsbegleitende Studium der Betriebswirtschaft finden sich im Portfolio.