Seminardetails
Seminardetails

Mutterschutz und Elternzeit - Status- und entgeltrechtliche Fragen

Anmeldung möglich
Seminarnr. 24-52656K
Datum Mo. 24.06.2024
Uhrzeit 08:30 - 16:15 Uhr
Dauer 1 Tag
Seminarort Online
Gebühr 275,00 €
Teilnehmer 8 - 30

Zielgruppe

Personalsachbearbeiter/-innen, Personalratsmitglieder, Mitarbeiter*innen in der Lohn- und
Gehaltsabrechnung nach TVöD / TV-L (Festsetzung des Zuschusses zum Mutterschaftsgeld; entgeltrechtliche Fragen während der Elternzeit).


Zum Programm

Das Seminar vermittelt die aktuellen arbeitsrechtlichen Regelungen zu Mutterschutz und

Elternzeit (ohne Elterngeld) sowie deren Auswirkung auf die Entgeltzahlung. Insbesondere werden die aktuellen Änderungen beim Mutterschutz vorgestellt und die Auswirkungen aufgezeigt.


Anhand praktischer Fallbeispiele werden die typischen betrieblichen Problemstellungen erläutert.


Programm

Statusrechtliche Auswirkungen des Mutterschutzgesetzes (MuSchG) auf das Arbeitsverhältnis

  • Beschäftigungsverbote
  • Schutzfristen
  • Erhaltung von Rechten
  • Kündigungsschutz
  • Fälle aus der Praxis nach Vorgabe der Teilnehmer*innen


Entgeltrechtliche Auswirkungen des MuSchG

  • Arbeitsentgelt bei Beschäftigungsverboten
  • Mutterschaftsgeld
  • Berechnung des Zuschusses zum Mutterschaftsgeld
  • Erstattung durch SV-Träger
  • Entgeltänderungen und unständige Bezüge
  • Sonderfälle bei der Berechnung
  • Fälle aus der Praxis nach Vorgabe der Teilnehmer*innen


Statusrechtliche Auswirkungen des Bundeselterngeld- und elternzeitgesetz (BEEG) auf das Arbeitsverhältnis

  • Elternzeit
  • Teilzeit während der Elternzeit
  • Sonstige Auswirkungen der Inanspruchnahme von Elternzeit
  • Fälle aus der Praxis nach Vorgabe der Teilnehmer/innen
  • Aktuelle Rechtsprechung


Entgeltrechtliche Auswirkungen des BEEG und tarifrechtliche Regelungen im TVöD / TV-L

  • Jahressonderzahlung
  • Zulagen, Zuschläge, Durchschnittsberechnungen nach § 21 TVöD / TV-L
  • Stufenlaufzeit nach § 17 TVöD / TV-L
  • Evtl. Herabgruppierung bei Änderung der Wochenarbeitszeit
  • Meldungen zur Sozialversicherung und Zusatzversorgung
  • Fälle aus der Praxis nach Vorgabe der Teilnehmer*innen


Hinweis

Bitte einen Taschenrechner zum Seminar bereitlegen!


Referent

Wolfgang Bohnert,

Gemeindeprüfungsanstalt Baden-Württemberg, Karlsruhe


Seminar teilen:

Unsere Akademie

Die Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Baden (VWA) ist eine renommierte Bildungseinrichtung mit Sitz in der Kaiserallee in Karlsruhe.

Sie widmet sich seit ihrer Gründung im Jahr 1927 der beruflichen Fort- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften aus Wirtschaft und Verwaltung und ist in Form eines gemeinnützigen Vereins organisiert.

Die VWA Baden bietet Formate in den Bereichen Verwaltung, Wirtschaft und Steuern an. Auch Querschnittsthemen wie Agilität und Digitalität, Rhetorik, Wissensmanagement, Quereinstieg in die Verwaltung und das berufsbegleitende Studium der Betriebswirtschaft finden sich im Portfolio.